Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Aktive Filter:   2010 X Ausgewählte Bücher X

Bücher

Lyrik & Prosa

Wir präsentieren eine Auswahl der von uns betreuten Belletristik-Titel aus den Genres Prosa und Lyrik unter anderem in den Sparten Erzählung, Krimi, Thriller, Science-Fiction, Fantasy und historischer Roman.

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Galerie und Sie erhalten einen Überblick über die von uns bearbeiteten Titel. Mit einem Klick auf das Buchcover erhalten Sie Informationen zu Inhalt, Verlag und weiterführenden Links.

Alternativ können Sie links in der Seitennavigation die Listenansicht auswählen und erhalten eine alphabetische Liste mit auffahrenden Informationstexten.

Franz Dinda

Ein BilderReimbuch über Liebe

Gedichte

Franz Dinda - Ein BilderReimbuch über Liebe

Redaktion & Lyriklektorat vor Verlagsbewerbung

Der junge, eigenwillige Schauspieler Franz Dinda steht für eine Generation, der das Wort "Romantik" kein Fremdwort ist, eine Generation, die sich das Leben und Lieben nicht verbiegen lassen will, die ihre ganz spezifischen Sehnsüchte hat, Gedanken, die ins Weite ragen, ins Unmögliche, Ungesicherte. Beim Blick auf unsere Gegenwart fragt Dinda: „Wer soll hier noch vom großen Glück träumen können, in einem Land, das sich anfühlt wie eine gigantische Blase? Wie eine Bombe – ohne Wirtschaftszünder. Panikfleiß statt Liebeserdung, so sieht's aus." Was aber setzt Dinda dagegen: Ein großes, expressives, wortgewaltiges und doch ruhiges, harmonisches Opus, sein „BilderReimbuch", ein starkes Stück über Liebe und Treue.

Mit Bildern von Armin Müller-Stahl, Jonathan Meese, Norbert Bisky, Kent Williams, Jakob Michael Birn, Bodo Vitus und Udo Lindenberg.

„Gedichte. Und zwar tolle. Jandl-artig" Jenny Zylka im Tagesspiegel, 27.08.2011

„Ich mochte die Texte schon beim ersten Hören. Ich bewundere Franz dafür, dass er das durchgezogen hat. Poesie fehlt nämlich in unserer Zeit." (Jessica Schwarz)

Weissbooks, Frankfurt/M 2010

Andreas Schäfer

Wir vier

Roman

Andreas Schäfer - Wir vier

Korrektorat des Auszuges "Auszeit" – Wettbewerbsbeitrag zum Ingeborg Bachmann-Preis 2009

Lothar war Pilot bevor es geschah. Seine Frau Ruth war damals Stewardess, nun hilft sie in der Telefonseelsorge, damit es wenigstens anderen besser geht. Ihr Sohn Merten glaubt als Einziger zu wissen, warum sein Bruder ermordet wurde. In der Familie Wilber klafft eine Lücke. Man redet nicht über Jakob und über den Grund, warum er nicht mehr da ist. Am Tag der Verurteilung des Mörders zünden sie eine Kerze an und warten, bis der Anruf kommt: Lebenslänglich. Nachts liegen die Eltern nebeneinander und die Mutter fragt: Bist du erleichtert? - Nein.

Andreas Schäfer erzählt luzide und souverän die Geschichte eines Traumas und seiner Folgen. Sie lässt den Leser nicht mehr los.

„Unglaublich feinfühlig erzählt." BUCHMARKT

„Exzellenter Roman - ein Buch das einem nachgeht." RBB Stilbruch

„Eine wahre Rarität angesichts der plakativen Prosa dieses Frühjahrs." LITERARISCHE WELT

„Andreas Schäfer … ausgesprochen gut." TAZ

„Genau, dicht und berührend." WDR 5

„Schäfers Prosa ist eine angenehm zurückgenommene, fast kühle, zuweilen leuchtende.“ DER TAGESSPIEGEL

„Familiendrama mit Sogwirkung." BIELEFELDER

„Präzise und dennoch einfühlsam inszeniert Andreas Schäfer ein Ballet der Verfehlungen.“ SZ

DuMont Buchverlag, Köln 2010

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost
Franz Dinda
Ein BilderReimbuch über Liebe
Thomas Pollan
Die Abenteuer der außergewöhnlichen Familie Wilda: Ins Zwielicht
Margitta Rauer
Amour fou
Angelika Glander
Sie entkommt mir nicht
Erik D. Schulz
Crystal
Jo Hess
Michael Lindqvist. Das Schweigen der Mauern
Frank Ahrens
Komm, lieber Tod!
Chris Vandoni
Der Hüter der Sphären
Matthias Naas
Henry – Ein Abgesang
Birgit Blume
Die Shaworkrone
Berthold Henseler
Münchner Glückskindl
Mariane Zückler
Der blanke Hans und seine Frauen
Erik D. Schulz
Frühaussteiger
Kirsten Dohmeier
Lola in Afrika
Pascal Baier
Chaos Kriege
Thomas J. Erning
Mein Leben mit Daly
Valerie Bielen
Nur mit deinen Augen
Jo Hess
Michal Lindqvist. In den Tiefen des Teiches
Matthias Meyer Lutterloh
Sokrates-Lieyes
Bruna Albaneze-Sutej
Jelena – die lange Reise einer Fremden
Nelly Arnold
Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
Astrid Korten
Tödliche Perfektion. Poesie der Macht
Wiete Lenk
Drei Wochen drüber
Pina Petersberg
Das Haupthaus
Chris Vandoni
Die Sphären von Molana
Anila Wilms
Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens
Erik J. Roberts
Krügers Bericht
Klaus Ketterer
Jacobs Schloss
Erik J. Roberts
Im Netz der Deutschlandclique
Peter Michael Hirth
Pierres himmlischer Besuch
Sebastian Balcerowski
Gib mir mehr Himmel
Kathrin Girgensohn
Der Mond, die Spree, das Bier
Marc Houma
Die Ungebändigten
Dagmara Rabe
Wenn ich sterbe, sollst du leben
Torsten Müller
Der Ritter Christi
John Rengen & Olaf Nollmeyer
Rubio spuckt's aus
Frauke Meissner
Gauklers Nabelschnur
Hagen van Tronje
Rudersklaven
P. Suska-Zerbes / G. Dankesreiter / L. Menke / O. Borchert
Gemeines Spiel