Beratung & Coaching

Die persönliche Beratung steht Ihnen zu allen Fragen rund um Ihren Text offen und ist unabhängig vom Genre. Sie soll dem Einüben wichtiger Bestandteile professionellen Schreibens dienen. Hierfür ist es sinnvoll, wenn Sie bereits über eine solide Textbasis bzw. ein schlüssiges Exposé verfügen. Genauso ist aber auch ein Austausch über eine erste überzeugende Schreibidee denkbar. Ihre Wünsche und Ihr literarisches Ansinnen stehen bei dieser Arbeit im Mittelpunkt.

Die Möglichkeiten beim Coaching sind vielfältig. Das Ziel unserer Arbeit ist stets, eine Stimmigkeit der kompositorischen Elemente zu erreichen, die Ihre ureigene Schreibintention spiegelt. Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell.

UNSERE LEISTUNGEN IM DETAIL

Bei einer Beratung / einem Coaching können folgende Aspekte im Mittelpunkt stehen:

  • Es kann mit einer intensiven Diskussion über eine Schreibidee beginnen, über die eigene künstlerische Intention, die Bestimmung der Zielgruppe, des richtigen Genres und dessen Spezifika oder aber über einen möglichen Textaufbau.
  • Ist das Manuskript bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, so können konkrete Probleme der Gestaltung diskutiert und angegangen werden. Je nach Bedarf betrifft das die Bereiche der Dramaturgie, der Personengestaltung und -führung und / oder der Sprache.
  • Außerdem können je nach Texttypus Fragen des richtigen formalen, genretypischen Aufbaus oder auch des Formates und des Layouts Bestandteil der gemeinsamen Arbeit sein.

Beratung und Coaching können jederzeit in ein Lektorat überführt werden, wenn die großen Fragen geklärt sind und eine Feinarbeit am Text erwünscht wird.

FAQs BERATUNG & COACHING

Die Beratung umfasst eine intensive Beschäftigung (Lektüre) unsererseits mit Ihrem Werk, sowie ein anschließendes ausführliches Gespräch, in welchem wir Ihnen detailliert und am Text orientiert die Stärken und Schwächen auseinandersetzen. Selbstredend gehen wir auch auf Ihre Wünsche und Fragestellungen ein.

Beim Coaching schalten wir mehrere Beratungsmodule hintereinander, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen: Erstellung eines Plots oder eines konzisen Spannungsbogens, Bearbeitung eines Teils des Manuskripts (etwa den Texteinstieg,, oder den dramatischen Höhepunkt), oder auch einen schrittweise intensiven Durchgang durch das gesamte Werk.

Diese Arbeit berechnen wir nach anfallenden Arbeitsstunden, siehe unsere aktuelle Honorarübersicht.

FALTBLATT ALS PDF

Weitere Informationen finden Sie in unserem Faltblatt Beratung.

BEI INTERESSE

1. Anfrage

Übersenden Sie uns Ihr bereits vorhandenes Material (Manuskript) oder eine Skizze Ihrer Idee. Wir unterbreiten Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.

2. Beauftragung

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, bestätigen Sie dieses bitte schriftlich.

3. Vorbereitung

Wir bereiten ein persönliches Gespräch (auch per Telefon oder E-Mail) anhand Ihrer Materialien sorgfältig vor.

4. Beratung / Coaching

Während der Beratung zeigen wir Ihnen inhaltliche und konzeptuelle Möglichkeiten zur Umsetzung Ihrer Vorstellungen und Ideen auf. Dann diskutieren wir diese, sodass auch Sie sich darin wiederfinden.

5. Nachbesprechung

Fragen, die sich später aus dem Gespräch ergeben, können am Telefon abschließend geklärt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN




WEITERE LEISTUNGEN

Lyriklektorat

Beim Lyriklektorat geht es neben der Themenwahl entscheidend um die Sprache (Nutzung von Allegorien, Sprachfiguren, Bildern) sowie die Motivik (Leitmotive, Symboliken). Außerdem analysieren wir Form und Struktur (Strophenaufbau, Versstruktur, Reimschema) sowie Textfluss und Rhythmus.

Zum Lyriklektorat

Kinder- und Jugenbuch

Das Lektorat für Kinderbuch, Jugendbuch und den textbegleiteten Bildband entspricht in großen Teilen dem klassischen Prosalektorat. Zusätzlich legen wir besonderen Wert auf die Zielgruppe, also auf die spezifischen Lebenswelten und damit einhergehenden Erwartungen von Kindern und Jugendlichen an den Text.

Zum Kinderbuchlektorat

Sachbuchlektorat

Mit unserem Sachbuchlektorat können wir Sie unterstützen, wenn Sie zu einem bestimmten Sachthema für ein interessiertes Laienpublikum schreiben. Darunter verstehen wir sowohl Biografie und Autobiografie als auch Ratgeber oder Reiseführer, also die Literatur, die gemeinhin als „Nonfiction“ bezeichnet wird.

Zum Sachbuchlektorat