Lektoren

Zusammenarbeit

Für eine optimale Zusammenarbeit haben wir unsere Erfahrungen zur technischen Vorbereitung eines Lektorates zusammengefasst. Wir möchten Sie freundlichst bitten, diese weitestgehend zu beachten. Gerne helfen wir Ihnen auch, wenn Sie Fragen oder Schwierigkeiten haben!

DOKUMENT & DATEI

Stellen Sie bitte Ihrem Text ein Deckblatt mit Autor_innenname, Titel des Manuskripts und ggf. Datum und Textversion voran. Auch Ihre Adresse können Sie hier noch einmal angeben. So haben wir alle notwendigen Informationen auf einen Blick.

Bitte teilen Sie Ihren Text, wenn der Umfang es erfordert, in mehrere gleich große Dokumente zu je etwa 100 Seiten auf mit je 1500 Zeichen (inkl. Leerzeichen), damit eine flüssige Bearbeitung erfolgen kann. Da wir die Korrekturen und Änderungen sowie Kommentare mit den Office-Funktionen „Änderungen aufzeichnen", „Kommentar einfügen", respektive „Protokollieren" direkt ins Dokument einschreiben, führen überlange Textdateien zu unnötigen Verzögerungen bei der Arbeit und im schlimmsten Fall gar zu Datenverlusten.

Als Formate bieten sich alle gängigen Textverarbeitungsformate an: DOCX, DOC, ODT, PAGES, PAP. Wir arbeiten mit Microsoft Word 2018 (Mac), iWorks Pages, der freien Büro-Software LibreOffice, die kostenfrei für jedermann zugänglich ist, sowie dem Profi-Werkzeug Papyrus Autor.

PDF-Dateien und Ausdrucke können nur händisch mit Stift und Lineal bearbeitet werden, wir erheben hierfür einen Aufschlag, den wir im Angebot ausweisen (u. a. zwecks Sicherheitskopie vor Rücksendung).

Was benötigen wir außerdem?

Ein Exposé von maximal 1 bis 2 Seiten Länge und ggf. ein Inhaltsverzeichnis mit Kapitelübersicht und eine Personenaufstellung, so vorhanden. Gern können Sie auch eine Kurzbiographie und eine Liste bisheriger Veröffentlichungen beilegen.

KONTAKT AUFNEHMEN




ZU GUTER LETZT

Bitte übersenden Sie keine Dateien, an denen Sie womöglich schon seit vielen Jahren arbeiten, da sich mit der Zeit, z. T. unsichtbar verborgen, verschiedenste Formatvorlagen, Änderungen und Überarbeitungen darin ablagern können, die sich gegenseitig behindern. Dies kann bei der Weiterbearbeitung zu Datenverlusten führen. Bitte prüfen Sie Ihre Daten auf Virenfreiheit. Wir arbeiten zwar mit dem Apple-Betriebssystem Mac OS Mojave, welches vor Virenbefall gut geschützt ist, aber denken Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit an eine routinemäßige Überprüfung.