Kin­der­buch- und Jugendbuchlektorat

Das Lek­to­rat für Kin­der­buch, Jugend­buch und den text­be­glei­te­ten Bild­band ent­spricht in gro­ßen Tei­len dem klas­si­schen Pro­sa­lek­to­rat. Hier­für neh­men wir ent­we­der Ihr voll­stän­di­ges Manu­skript oder ein­zel­ne Abschnit­te ent­ge­gen. Unser Ziel ist es, Ihr Kin­der­buch, Jugend­buch oder Ihre Geschich­te mit Blick auf eine mög­li­che Ver­öf­fent­li­chung opti­mal auf­zu­be­rei­ten, wobei die Wün­sche und das lite­ra­ri­sche Ansin­nen der Autorin­nen und Autoren genau­so im Mit­tel­punkt unse­rer Bemü­hun­gen ste­hen wie die Ansprü­che des jun­gen Ziel­pu­bli­kums. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob Sie sich spä­ter an einen Ver­lag oder eine Agen­tur wen­den möch­ten, oder ob Sie auf elek­tro­ni­sches Publi­zie­ren (E-Publi­shing / E-Book) setzen.

Unser Lek­to­rat für Kin­der­buch und Jugend­buch basiert auf einer sorg­fäl­ti­gen und an lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­chen Wis­sen­schafts­stan­dards aus­ge­rich­te­ten, indi­vi­du­el­len Text­ana­ly­se. Ihr Manu­skript wird inten­siv und aus­führ­lich kom­men­tiert, was Ihnen dazu ver­hel­fen soll, einen rund­her­um zufrie­den­stel­len­den Text zu pro­du­zie­ren. So kön­nen wir dazu bei­tra­gen, tex­timma­nen­te Pro­ble­me früh­zei­tig zu erken­nen und fach­ge­recht zu lösen.

UNSERE LEISTUNGEN IM DETAIL

Kin­der und Jugend­li­che sind beson­ders anspruchs­voll. Wer­den die jun­gen Lese­rin­nen und Lesern nicht von Beginn an ange­spro­chen, bekommt der Text kei­ne zwei­te Chan­ce. Des­halb steht im Mit­tel­punkt unse­rer Lek­to­rats­ar­beit eine kin­der- und jugend­ge­rech­te Spra­che. Sie soll­te in aller Regel ein­fach und direkt sein, jedoch nicht unter­kom­plex, damit sie ver­ständ­lich, aber auch inter­es­sant bleibt.

Das gilt nicht min­der für die Inhal­te. Wenn­gleich alle Gen­res ver­tre­ten sein kön­nen, knüp­fen die Tex­te gemein­hin an die Lebens­wel­ten und Pro­ble­me von Kin­dern und Jugend­li­chen an. Auch bie­ten sie ein hohes Iden­ti­fi­ka­ti­ons­po­ten­zi­al mit der Per­son und / oder der Hand­lung. Dabei gilt es stets, das Abs­trak­ti­ons­ni­veau der jewei­li­gen Alters­grup­pe zu beach­ten. Kin­der und Jugend­li­che sol­len weder unter- noch über­for­dert werden.

Beim Kin­der­buch ist oft­mals der Ein­bau von Bil­dern zu beach­ten. Text und Bild sol­len sich gegen­sei­tig ergän­zen und in einem gelun­ge­nen Zusam­men­spiel eine Aus­sa­ge formulieren.

Zudem gibt es nach Been­di­gung der Lek­to­rats­ar­beit eine indi­vi­du­el­le Bera­tung (per­sön­lich, tele­fo­nisch oder per E-Mail), bei wel­cher alle Fra­gen den Text betref­fend noch ein­mal aus­führ­lich bespro­chen wer­den können.

Bit­te beach­ten Sie, dass es sich bei unse­rem Lek­to­rat stets um Vor­schlä­ge han­delt, die in per­sön­li­cher Abspra­che mit Ihnen und Ihrer Text­in­ten­ti­on fol­gend for­mu­liert wer­den. Wich­tig ist uns der sen­si­ble Umgang mit dem Manu­skript. Wir stre­ben eine enge Bera­tungs­si­tua­ti­on an, indem wir unse­re Arbeit wei­test­mög­lich trans­pa­rent gestalten.

Das Lek­to­rat beinhal­tet kei­ne End­kor­rek­tur, da Sie als Autorin / Autor als letz­te Instanz am Text arbeiten.

FAQs KINDER- & JUGENDBUCHLEKTORAT

Kin­der- und Jugend­li­te­ra­tur unter­schei­det sich in vie­len Nuan­cen von der Lite­ra­tur für Erwach­se­ne. Als Lek­to­ren gehen wir auf die­se Tex­te mit extra viel sprach­li­chem Fein­ge­fühl und beson­de­rem Augen­merk auf kind- und jugend­ge­rech­tes Erzäh­len ein.

Kin­der wol­len – wie Erwach­se­ne auch – beim Lesen ent­de­cken, ler­nen, begrei­fen und unter­hal­ten wer­den. Das Gan­ze ist also kein Hexenwerk.

Zumeist haben Bil­der­bü­cher auch einen (gerin­gen) Text­an­teil. Den lek­to­rie­ren wir ger­ne, selbst­ver­ständ­lich unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung der Bil­der. Text und Bild sol­len sich stets gegen­sei­tig ergän­zen und in einem gelun­ge­nen Zusam­men­spiel eine Aus­sa­ge formulieren.

Unse­re Prei­se berech­nen wir nach Norm­sei­ten (1500 Zei­chen pro Sei­te, inkl. Leer­zei­chen). Unse­re aktu­el­len Sei­ten­prei­se ent­neh­men Sie bit­te der Hono­rar­über­sicht.

Kür­ze­re Tex­te unter ein­hun­dert Norm­sei­ten berech­nen wir nach Arbeits­stun­den, um aus­rei­chend Zeit für Anmer­kun­gen und Nach­be­rei­tung zu haben.

FALTBLATT ALS PDF

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in unse­rem Kin­der- und Jugend­buch­lek­to­rat.

BEI INTERESSE

1. Anfrage 

Über­sen­den Sie uns Ihr Manu­skript oder eini­ge Sei­ten. Wir unter­brei­ten Ihnen einen unver­bind­li­chen Kostenvoranschlag.

2. Beauftragung 

Wenn Ihnen unser Ange­bot gefällt, bestä­ti­gen Sie die­ses bit­te schriftlich.

3. Lektorat 

Wir lek­to­rie­ren in engem Kon­takt mit Ihnen: Falls sich Pro­ble­me erge­ben, erhal­ten Sie ein umfas­sen­des und schnel­les Feedback.

4. Übergabe 

Sie erhal­ten Ihr lek­to­rier­tes, mit Anmer­kun­gen ver­se­he­nes Manu­skript sowie einen Anmer­kungs­ap­pa­rat mit grund­sätz­li­chen Einschätzungen.

5. Nachbesprechung 

Im per­sön­li­chen Gespräch (oder per Tele­fon / E-Mail) haben Sie die Mög­lich­keit, Fra­gen zum Lek­to­rat abschlie­ßend zu erörtern.

KONTAKT AUFNEHMEN





    WEITERE LEISTUNGEN

    Bera­tung & Coaching 

    Die Mög­lich­kei­ten der Bera­tung sind viel­fäl­tig wie die Lite­ra­tur selbst. So kann es um Fra­gen der eige­nen künst­le­ri­schen Inten­ti­on, der Ziel­grup­pe, des rich­ti­gen Gen­res oder eines mög­li­chen Text­auf­baus gehen. Ist das Manu­skript bereits in einem fort­ge­schrit­te­nen Sta­di­um, kön­nen kon­kre­te Pro­ble­me der Gestal­tung dis­ku­tiert werden.

    Zu Bera­tung & Coaching 

    Expo­sé verfassen 

    Ein über­zeu­gen­des Expo­sé, das den Grund­riss der Hand­lung zusam­men­fasst, hat sei­ne ganz eige­nen Regeln. Ziel ist es, Neu­gier­de auf den eigent­li­chen Text zu wecken. Basie­rend auf unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung erstel­len wir Ihnen ger­ne ein Expo­sé oder über­ar­bei­ten Ihren eige­nen Entwurf.

    Mehr über Exposés 

    Verlagsbewerbung 

    Bei einer Bewer­bung bei einem Ver­lag oder einer Agen­tur ist der ers­te Ein­druck ent­schei­dend. Hier­zu gehört das Ein­hal­ten bestimm­ter for­ma­ler Kri­te­ri­en (Voll­stän­dig­keit, Umfang, Lay­out, Expo­sé etc.). Wir unter­zie­hen Ihre Unter­la­gen einer kri­ti­schen Prü­fung und machen Ihnen kon­kre­te Verbesserungsvorschläge.

    Zur Verlagsbewerbung