Lyrik­lek­to­rat

Für unser Lek­to­rat gilt stets der sen­si­ble Umgang mit Ihrem Gedicht, wobei Ihre Wün­sche und Ihr lite­ra­ri­sches Ansin­nen im Mit­tel­punkt unse­rer Bemü­hun­gen ste­hen. Dies gilt ganz beson­ders für die Arbeit an und mit hoch­gra­dig ver­dich­te­ter Lyrik.

Beim Lek­to­rat von Lyrik und Gedich­ten spielt es kei­ne Rol­le, ob Sie sich spä­ter mit Ihrem Manu­skript an einen Ver­lag oder eine Agen­tur wen­den möch­ten, oder ob Sie auf elek­tro­ni­sches Publi­zie­ren (E-Publi­shing / E-Book) set­zen.

Unser Lek­to­rat basiert auf einer sorg­fäl­ti­gen und an lite­ra­tur­wis­sen­schaft­li­chen Wis­sen­schafts­stan­dards aus­ge­rich­te­ten indi­vi­du­el­len Text­ana­ly­se. Eben­falls beach­tet wird die ent­spre­chen­de Lyrik­tra­di­ti­on (z. B. Sonett, japa­ni­sches Hai­ku, Lang­ge­dicht). Die Gedich­te wer­den jeweils ein­zeln ein­ge­hend begut­ach­tet und mit Vor­schlä­gen zur Über­ar­bei­tung bedacht.

UNSERE LEISTUNGEN IM DETAIL

Beim Lek­to­rat für Lyrik ori­en­tie­ren wir uns an fol­gen­den Aspek­ten:

  • The­men­wahl
  • Form und Struk­tur (Stro­phen­auf­bau, Vers­struk­tur, Reim­sche­ma usf.)
  • Text­fluss und Rhyth­mus
  • Spra­che (Alle­go­ri­en, Sprach­fi­gu­ren, Bil­der usf.)
  • Moti­vik (Leit­mo­ti­ve, Sym­bo­le usf.)
  • Inter­tex­tua­li­tät
  • Zusam­men­spiel mit ande­ren Küns­ten (Bil­dern, Gegen­stän­den, Instal­la­tio­nen usf.)
  • Ortho­gra­fie, Inter­punk­ti­on und Gram­ma­tik (jeweils unter der Berück­sich­ti­gung beson­de­rer lyri­scher Schreib­wei­sen)
  • Per­sön­li­che Bera­tung: Sie kön­nen über­ar­bei­te­te Pas­sa­gen mit uns durch­spre­chen

Bit­te beach­ten Sie, dass es sich bei unse­rem Lek­to­rat für Lyrik stets um Vor­schlä­ge han­delt, die in per­sön­li­cher Abspra­che mit Ihnen und Ihrer Text­in­ten­ti­on for­mu­liert wer­den. Wich­tig ist uns der sen­si­ble Umgang mit dem Manu­skript. Wir stre­ben eine enge Bera­tungs­si­tua­ti­on an, indem wir unse­re Arbeit wei­test­mög­lich trans­pa­rent gestal­ten. Das Lek­to­rat beinhal­tet kei­ne End­kor­rek­tur, da Sie als Autorin / als Autor als letz­te Instanz am Text arbei­ten.

FALTBLATT ALS PDF

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch in unse­rem Falt­blatt Lyrik­lek­to­rat.

BEI INTERESSE

1. Anfra­ge

Über­sen­den Sie uns Ihre Gedich­te oder Arbeits­bei­spie­le. Wir unter­brei­ten Ihnen einen unver­bind­li­chen Kos­ten­vor­anschlag.

2. Beauf­tra­gung

Wenn Ihnen unser Ange­bot gefällt, bestä­ti­gen Sie die­ses bit­te schrift­lich.

3. Lek­to­rat

Wir lek­to­rie­ren Ihre Lyrik, Ihre Gedich­te im engen Kon­takt mit Ihnen: Falls sich Pro­ble­me erge­ben, erhal­ten Sie ein umfas­sen­des und schnel­les Feed­back.

4. Über­ga­be

Sie erhal­ten Ihr lek­to­rier­tes, mit Anmer­kun­gen ver­se­he­nes Manu­skript sowie einen Anmer­kungs­ap­pa­rat mit grund­sätz­li­chen Ein­schät­zun­gen.

5. Nach­be­spre­chung

Im per­sön­li­chen Gespräch (oder per Tele­fon / E-Mail) haben Sie die Mög­lich­keit, Fra­gen zum Lek­to­rat abschlie­ßend zu erör­tern.

KONTAKT AUFNEHMEN

WEITERE LEISTUNGEN

Stil­lek­to­rat

Das Stil­lek­to­rat gibt dem Manu­skript den ent­schei­den­den letz­ten Schliff. Egal, ob Roman, Fach- oder Sach­buch, nach dem  Inhalt soll­ten noch ein­mal Spra­che und Stil akri­bisch unter die Lupe genom­men wer­den. Denn Spra­che reprä­sen­tiert den Inhalt. Nur ein sti­lis­tisch sau­be­rer Text wird die Lese­rin­nen und Leser auch über­zeu­gen.

Zum Stil­lek­to­rat

Redak­ti­on

Im Rah­men der redak­tio­nel­len Betreu­ung hel­fen wir Ihnen kom­pe­tent bei der Sich­tung, Aus­wahl und dem Arran­ge­ment Ihres Manu­skripts bzw. Ihres Mate­ri­als. Dabei ist es unwe­sent­lich, wel­ches Gen­re uns vor­liegt. Wir ver­ste­hen uns auf Lyrik, Bel­le­tris­tik sowie Sach- und Fach­buch.

Zur Redak­ti­on

Bera­tung & Coa­ching

Die Mög­lich­kei­ten der Bera­tung sind viel­fäl­tig wie die Lite­ra­tur selbst. So kann es um Fra­gen der eige­nen künst­le­ri­schen Inten­ti­on, der Ziel­grup­pe, des rich­ti­gen Gen­res oder eines mög­li­chen Text­auf­baus gehen. Ist das Manu­skript bereits in einem fort­ge­schrit­te­nen Sta­di­um, kön­nen kon­kre­te Pro­ble­me der Gestal­tung dis­ku­tiert wer­den.

Zu Bera­tung & Coa­ching