Emma Page: Rosalie Deville. Zwischen Zeit & Raum

Romilda Darkling hat sich viele Gedanken zu den abstrakten Dingen des alltäglichen Lebens gemacht. Was sie einst in ihr Notizbuch schrieb, um sich über Jonathan, Vincent und die Zeit, in der sie lebte, klar zu werden, hat nichts an Relevanz in Rosalie Devilles oder eventuell auch in deinem Leben verloren. Die Zeit, die Gedanken, das Vertrauen und viele weitere Dinge,
haben wir nur schwer unter Kontrolle.
Romilda hatte ihre Auseinandersetzungen mit ihnen und dabei so einiges an Erkenntnis gewonnen. Es war Rosalie Devilles Wunsch, dass Emma Page, die bereits ihre Geschichte und die von
Millie Wiesengross in einen Roman verwandelt hat, auch Romildas Notizbuch veröffentlicht “weil es jetzt auch zu meiner Geschichte gehört. Romildas Worte sollen den Weg ans Licht finden, das war ihr Wunsch”. Und Wünsche sollte man, wenn immer möglich, erfüllen, findet Emma. Auch und vor allem, wenn sie schon 100 Jahre alt sind.

Kinderbuchlektorat, Endkorrektur

BUCH


,
, Seiten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .