Pascal Baier: Chaos Kriege

Bereth trägt das Blut vieler Völker in sich. Sein dämonisches Äußeres lässt die Menschen ihn fürchten. In seinen Träumen nehmen die Elementarwächter mit dem jungen Mischling Kontakt auf. Sie wollen ihn prüfen, damit er übermenschliche Kräfte erlangt, um gegen eine aufziehende Gefahr zu kämpfen. Nachdem er in eine Schlägerei verwickelt wird und ein junger Mann umkommt, wird er aus seiner Heimat vertrieben. Bereth beschließt, den Elementarwächtern Folge zu leisten. Er ahnt nicht, dass er dabei in Ereignisse verwickelt wird, welche die ganze Welt in einen fürchterlichen Krieg stürzen – den nur einer beenden kann.

Chaos Kriege ist ein kolossales Epos über Kulturen, Kriege und den nie endenden Kampf um Frieden.


In jeder Hinsicht vorbildliche Edition [und so] ist es dem Autor gelungen, eine rundum mustergültige Widerstandsmonografie zu erarbeiten.

Informationen. Wissenschaftliche Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933–1945, Nr. 88/2018

Prosalektorat (frühe Fassung)

BUCH


,
, Seiten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .