Martin Kaluza: Der Kitt der Gemeinschaft

Gerechtigkeit ist der Kitt der Gemeinschaft. Debatten um Gerechtigkeit entstehen, wann immer sich zwei oder mehr Parteien in einem Interessenkonflikt befinden. Solche Debatten haben die Funktion, zu einer Lösung beizutragen, die von allen Beteiligten akzeptiert wird. Die Gewissheit jedes Einzelnen, dass dabei seine Stimme gehört wird, festigt die soziale Bindung. Der Kampf um Gerechtigkeit stellt eine ständige Anstrengung dar, das Zusammenleben gerade dann zu ermöglichen, wenn es durch Konflikte erschwert wird.

Martin Kaluza legt eine systematische Untersuchung über Natur und Funktion der Gerechtigkeit vor. In einem ausführlichen Praxisteil veranschaulichen drei konkrete Beispiele die theoretischen Überlegungen: die Rolle internationaler Strafgerichtshöfe, der Kampf um den Sozialstaat und die Auswirkungen des Patentrechts auf die Versorgung mit Medikamenten in Entwicklungsländern.

BUCH


,
, Seiten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .