Amt­ul Man­an Tahir: Wes­sen Dschi­had?

Sofia, Toch­ter eines paki­sta­ni­schen Mus­lims und einer deut­schen Chris­tin ist in Deutsch­land gebo­ren und auf­ge­wach­sen. Schon als Kind lernt sie von ihrem Vater, sich wie eine Mus­li­min zu ver­hal­ten und fühlt mit zuneh­men­dem Alter durch die Ein­schrän­kun­gen der isla­mi­schen Gebo­te eine immer grö­ßer wer­den­de inne­re Distanz zwi­schen sich und ihren Alters­ge­nos­sen.
Wäh­rend einer Rei­se durch Paki­stan lernt sie den jun­gen Pasch­tu­nen Talib ken­nen. Als er um ihre Hand anhält, wil­ligt sie ein, in der Hoff­nung, end­lich ihrer inne­ren Zer­ris­sen­heit zu ent­flie­hen. Doch sie ahnt nicht, dass sie damit zum Opfer eines Kom­plotts wird und ihr Schick­sal in die Hän­de eines Ter­ro­ris­ten legt.


Die Span­nung wird von Anfang an auf­ge­baut, man will das Buch nicht weg­le­gen.

BUCH


,
, Sei­ten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .