Jrene Brann / Ursula Steiner (Hg.): Fremdes beseelt

Dieses Buch gibt Auskunft über ein langes, reiches Leben und Werk: Jrene Brann wurde 1912 in Dresden geboren, ließ sich dort zur Fotografin ausbilden und musste in den dreißiger Jahren emigrieren. Sie gelangte nach Südamerika und studierte in Lima an der Academia de arte católico bei dem Wiener Maler Adolf Winternitz Bildende Kunst. Jrene Brann erzählt mit Verve und Engagement über ihr Leben in Südamerika und Europa, über ihre Begegnungen und über die Malerei.

BUCH


,
, Seiten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .