Jre­ne Brann / Ursu­la Stei­ner (Hg.): Frem­des beseelt

Die­ses Buch gibt Aus­kunft über ein lan­ges, rei­ches Leben und Werk: Jre­ne Brann wur­de 1912 in Dres­den gebo­ren, ließ sich dort zur Foto­gra­fin aus­bil­den und muss­te in den drei­ßi­ger Jah­ren emi­grie­ren. Sie gelang­te nach Süd­ame­ri­ka und stu­dier­te in Lima an der Aca­de­mia de arte cató­li­co bei dem Wie­ner Maler Adolf Win­ter­nitz Bil­den­de Kunst. Jre­ne Brann erzählt mit Ver­ve und Enga­ge­ment über ihr Leben in Süd­ame­ri­ka und Euro­pa, über ihre Begeg­nun­gen und über die Male­rei.

BUCH


,
, Sei­ten
ISBN:

AUTORIN / AUTOR

Posted in .