Jrene Brann

Jrene Brann wurde 1912 in Dresden geboren. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung als Photographin. 1939 flüchtete sie vor den Nationalsozialisten nach Bolivien. 1953 begann sie ein Studium an der neu gegründeten Kunstschule „Academia de Arte Catolico“ in Lima, Peru, unter der Leitung des bedeutenden Wiener Künstlers Adolf Winternitz. Die Zeit bis zur Pensionierung des Ehemannes war gekennzeichnet durch eine rege künstlerische Tätigkeit. Ende der 1960er Jahre übersiedelte das Paar in die Schweiz, zuerst Lugano, dann Soglio, wo sich Jrene Brann ein Atelier eingerichtet hat, in welchem sie bis 2002 malte.

Posted in .