Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Porträts

Hans-Gerd Pyka

Hans-Gerd Pyka

Hans-Gerd Pyka, geboren in Salzgitter, lebt seit 1975 in Berlin. Nach der Kindheit in Lebenstedt und Stöckse (bei Nienburg an der Weser), dem Fachabitur für Technik und der Bundeswehrzeit in Braunschweig absolvierte er ein Ingenieurstudium an der Technischen Fachhochschule Berlin und studierte außerdem (abschlussfrei und interessehalber) Theoretische Physik an der FU Berlin.

Beruflich erstellte Pyka anschließend Architektur-Visualisierungen und Grafiken. Nebenbei schrieb er Kurzgeschichten und Romane und lernte die Kunst der Lithografie und der Radierung.

Für das Manuskript des Romans Königswasser erhielt Pyka ein Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste. Für das Manuskript von Gesicht zur Wand, einem Roman über eine Flucht aus der DDR und das Scheitern im Westen, wurde Pyka 2012 abermals mit einem Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste sowie mit dem Literaturstipendium in Ahrenshoop 2014 geehrt.

Seit 2010 ist Pyka Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS).

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost