Lesung: Mari­an­ne Zück­ler auf Hal­lig Hooge

Auf der Hal­lig Hoo­ge las die Autorin Mari­an­ne Zück­ler erfolg­reich aus ihrem Debüt­ro­man „Der Blan­ke Hans und sei­ne Frau­en“. Die Husu­mer Nach­rich­ten berich­te­ten dar­über aus­führ­lich am 19.06.2015 und bezeich­ne­ten ihr Buch als „kei­ne leich­te, aber span­nen­de Kost“.

In dem Roman geht es um die Radio­jour­na­lis­tin Nina, die den Auf­trag bekommt, eine Repor­ta­ge über Frau­en­le­ben auf den Hal­li­gen von der Ver­gan­gen­heit bis heu­te zu schrei­ben. Schein­bar eine kur­ze Recher­che. Doch die erzähl­ten Lebens­ge­schich­ten füh­ren sie auf eine eige­ne Lebens­rei­se und alles droht, aus den Fugen zu geraten.

Mari­an­ne Zück­ler arbei­tet in ihrem Roman mit der Ver­knüp­fung von kol­lek­ti­ven und genera­ti­ons­über­grei­fen­den Erfah­run­gen und Erin­ne­run­gen. Dies macht die­ses Buch ein­zig­ar­tig – und erzählt gleich­zei­tig von uns allen.

Veröffentlicht in Aktuelles und verschlagwortet mit , , , , .