Robert Königs­hau­sen

Robert Königs­hau­sen, Jahr­gang 1972, wohnt mit sei­ner Frau im Land­kreis Mün­chen. Im Alter von elf Jah­ren schrieb er sein ers­tes Gedicht, seit 2006 schreibt er regel­mä­ßig. Nach einer tech­ni­schen Aus­bil­dung arbei­tet er als kauf­män­nisch Ange­stell­ter. Er reist ger­ne, trinkt viel Schwarz­tee und inter­es­siert sich latent für Geschich­te. Moo­re kamen in sei­nen Rei­se­plä­nen bis­lang nicht vor, bis ihn Schleich­we­ge ins Erdin­ger Moos ver­schlu­gen, und er anfing, die dor­ti­ge Natur zu ent­de­cken. Doch ohne Inter­net und Bestim­mungs­bü­cher kann er nicht mal Hei­de­lerche von Baum­pie­per von Spatz unterscheiden.

Veröffentlicht in .