Astrid Kor­ten

Seit 2006 freie Autorin. Mit­glied im Syn­di­kat. Kunst­stu­di­um Uni­ver­si­tät Lei­den, danach Stu­di­um der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten Uni­ver­si­tät Maas­tricht (Abschluss Mas­ter of Eco­no­mics). Spra­chen: Nie­der­län­disch, Deutsch, Eng­lisch, Fran­zö­sisch. Sprach­kennt­nis­se des Por­tu­gie­si­schen, Schwe­di­schen und Neu­chi­ne­si­schen. Mar­ke­ting- und Ver­triebs­lei­te­rin natio­nal und inter­na­tio­nal, im Anschluss Geschäfts­füh­re­rin im Phar­ma-Bereich.

Wei­te­re Titel: Sibi­ri­en. Die aus dem Eis erwa­chen, epu­bli, Ber­lin, 2013; Eis­kal­ter Schlaf, Poe­sie des Bösen, dot­books, Mün­chen 2014; Eis­kal­te Umar­mung, Poe­sie der Angst, dot­books, Mün­chen 2014; Wo ist Jay?, Piper, Mün­chen 2019; Die Akte Rosen­rot, Piper, Mün­chen 2019.

Posted in .