Bern­hard Weß­ling

Bern­hard Weß­ling, geb. 1951, beschäf­tigt sich seit über fünf­und­drei­ßig Jah­ren inten­siv mit Orni­tho­lo­gie und Fra­gen des Natur­schut­zes. Umge­setzt hat er die­ses Enga­ge­ment, indem er vie­le Jah­ren die Kra­ni­che im Natur­schutz­ge­biet Duvens­te­ter Brook nörd­lich von Ham­burg inten­siv beob­ach­tet und sich für ihren Schutz ein­ge­setzt hat. Seit sei­ner Pro­mo­ti­on im Fach Che­mie arbei­tet er als indus­tri­el­ler For­schungs­che­mi­ker und Unter­neh­mer. Als Pio­nier der Orga­ni­schen Metal­le hat er neben zahl­rei­chen Paten­ten vie­le wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten und Buch­bei­trä­ge ver­öf­fent­licht. Er leb­te und arbei­te­te über 13 Jah­re in Chi­na, wo sei­ne neu­ar­ti­ge Tech­no­lo­gie brei­te Anwen­dung fand. Aktu­ell ist er Geschäfts­füh­rer sei­ner Che­mie-Bera­tungs­fir­ma in Chi­na und des Kat­ten­dor­fer Deme­ter-Hofes bei Ham­burg.

Ber­hard Weß­ling: Hier nennt man mich »Lao­Wei« – Edi­ti­on BOD 2011, her­aus­ge­ge­ben von Vito von Eich­born.

Der Autor wird ver­tre­ten von der Lite­ra­tur­agen­tur rauch­zei­chen in Ber­lin und ist mit sei­nem jüngs­ten Buch unter Ver­trag beim Gold­mann Ver­lag.


Mal ehr­lich, ich selbst habe mich nie son­der­lich für Chi­na inter­es­siert – aber die­se Lek­tü­re hat mich gefes­selt. Ich ver­spre­che so unter­halt­sa­me wie infor­ma­ti­ve Lek­tü­re.

Vito von Eich­born

Posted in .