Ste­fa­nie Steenken

Ste­fa­nie Steen­ken wur­de 1975 in Ber­lin gebo­ren. Als aus­ge­bil­de­te Hotel­fach­frau arbei­te­te sie sie­ben Jah­re im Hotel­ge­wer­be in Spa­ni­en, bevor sie sich im Jah­re 2000 wie­der in ihrer Hei­mat­stadt nie­der­ließ. Im Event­be­reich, Pro­mo­ti­on­ma­nage­ment und der Künst­ler­be­treu­ung stand sie jah­re­lang hin­ter der Büh­ne, arbei­te­te mit Musi­kern wie Bil­ly Idol, Ali­son Moy­et, Emi­lia­na Tor­ri­ni und De La Soul. Im Jahr 2018 beschloss sie, mehr Zeit dem Schrei­ben zu wid­men und steht plötz­lich sel­ber im Ram­pen­licht. Man sieht und hört sie auf Lesun­gen, Poe­try-Slam-Büh­nen und Kin­der­ver­an­stal­tun­gen. Mit ihren drei Kin­dern, fünf Hasen, Hund und Kat­ze wohnt sie glück­lich im Ber­li­ner Umland.

Außer­dem hat sie zwei Lyrik­bän­de ver­öf­fent­licht, Abge­hef­tet. Vom Fest­hal­ten, Los­las­sen & Ankom­men (2019) und Abge­legt. Vom Ver­las­sen, Ver­lie­ren & Ver­lie­ben (2020).

Veröffentlicht in .