Mari­an­ne Zück­ler

Mari­an­ne Zück­ler, gebo­ren in Ber­lin, stu­dier­te Ger­ma­nis­tik, Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten und Thea­ter­päd­ago­gik. Sie lebt in als freie Autorin in Ber­lin. Ihre künst­le­ri­sche Prä­gung erfuhr sie unter u. a. durch ihre Mit­ar­beit bei Aria­ne Mnouch­ki­ne am Théât­re du Soleil, Paris, und Har­ry Kup­fer an der Komi­schen Oper, Ber­lin. Seit 1994 schreibt sie Hör­spie­le und Libret­tos und arbei­tet mit Lai­en- und semi­pro­fes­sio­nel­len Schau­spie­lern. Sie inter­es­siert sich vor allem für die Ver­schrän­kung von Erfah­rungs- und Erin­ne­rungs­räu­men sowie die trans­ge­nera­tio­nel­le Wei­ter­ga­be von Kriegs- und Gewalt­t­rau­ma­ti­sie­run­gen.

Posted in .