Gise­la Gre­ve

Gise­la Gre­ve, gebo­ren 1928, war nach dem Stu­di­um der Medi­zin als Ärz­tin in Gie­ßen und Ber­lin tätig. Seit 1976 arbei­te­te sie als Psy­cho­ana­ly­ti­ke­rin in eige­ner Pra­xis in Ber­lin und war zugleich Lehr­ana­ly­ti­ke­rin am Karl-Abra­ham-Insti­tut. »Sie­ben deut­sche Leben« ist Gise­la Gre­ves ers­te bel­le­tris­ti­sche Ver­öf­fent­li­chung.

Posted in .