Solidarität tut not: Retten wir Europa!

Europa hat uns alles gegeben, was wir sind – jetzt ist es auch an uns, zurückzugeben.

Viele Kulturschaffende setzen ein starkes Zeichen, das wir gerne teilen und inhaltlich unterstützen: Die Bundesrepublik mit Ihren rund 80 Millionen BürgerInnen als größte Nutznießerin der Europäischen Union sollte Farbe bekennen und gemeinsame EU-Anleihen unterstützen!

Zum offenen Brief Europäische Corona-Bonds jetzt! der InitiatorInnen Jörg Bong (Autor, Publizist), Helge Malchow (Editor-at-large Verlag Kiepenheuer & Witsch) und Regina Schilling (Kuratorin Internationales Literaturfestival lit.COLOGNE, Regisseurin) geht es hier:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/offener-brief-coronabonds-kulturschaffende-1.4864443

Der zweite Aufruf, Europa kann nur weiterleben, wenn die Europäer jetzt füreinander einstehen, vom 1. April 2020 kommt von Peter Bofinger, Daniel Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Rainer Forst, Marcel Fratzscher, Ulrike Guérot, Jürgen Habermas, Axel Honneth, Eva Menasse, Julian Nida-Rümelin, Volker Schlöndorff, Peter Schneider und Margarethe von Trotta – zeitgleich erschienen in Die Zeit und Le monde:

https://www.zeit.de/2020/15/europa-kann-nur-weiterleben-wenn-die-europaeer-jetzt-fuereinander-einstehen

UPDATE 2. April 2020: Es  ist ganz außerordentlich wichtig, dass jetzt richtig viele Druck machen und Solidarität einfordern. Daher unbedingt auch die Petition #weareinthistogether unterschreiben:

https://weareinthistogether.eu/petition/european-solidarity-now-in-the-interest-of-all-member-states/

Posted in Aktuelles.