Fairlag: Gegen unseriöses Geschäftsgebaren

Wir begrüßen die Initiative deutschsprachiger Schriftstellerverbände sowie weiterer Unterstützer aus dem Literaturbetrieb, unseriöses Geschäftsgebaren im Verlagswesen anzuprangern, aufzuklären und öffentlichkeitswirksam für faire Verlagsarbeit zu werben. Aus unserer Beratungstätigkeit wissen wir, dass gerade Erstautorinnen und -autoren immer wieder mit Publikationsangeboten, bei denen die Druckkostenzuschüsse meist im fünfstelligen Bereich liegen, geködert werden sollen, frei nach dem Motto: Beim ersten Buch muss so oder so draufgezahlt werden. Das ist Irreführung. Daher unser Tipp des Monats: FAIRLAG.

Posted in Aktuelles and tagged , .