Aus­ge­zeich­ne­ter Lesungs­ort: Kirch­turm Brüsenhagen

Als lang­jäh­ri­ge För­de­rer der Sanie­rung des Brü­sen­ha­ge­ner Kirch­turms – Lesungs­ort des Lite­ra­tur­prei­ses Nord­ost seit 2013 – freu­en wir uns ganz beson­ders über die Aner­ken­nung beim Bran­den­bur­gi­schen Denk­mal­pfle­ge­preis 2020.

Die Kir­chen­ge­mein­de Brü­sen­ha­gen erhält zusam­men mit dem För­der­ver­ein Kir­che in Brü­sen­ha­gen für die umfas­sen­de, umsich­ti­ge und denk­mal­ge­rech­te Sanie­rung des Kirch­tur­mes 2017-2018 eine Aner­ken­nung mit einem Preis­geld über 1.500,- €.

Die Minis­te­rin Man­ja Schü­le über­reich­te die Urkun­de bei der fest­li­chen Ver­an­stal­tung in der ehe­ma­li­gen Klos­ter­kir­che in Bran­den­burg an der Havel an den Vor­sit­zen­den des För­der­ver­eins sowie der Kir­chen­ge­mein­de Rou­ven Obst.

Wei­te­re Infos auf den Sei­ten des För­der­ver­eins: www.bruesenhagen.de

Rou­ven Obst über­reicht der Kul­tur­mi­nis­te­rin Bran­den­burgs Man­ja Schü­le den klei­nen Band Unbe­kann­te Wege. Ode an Brü­sen­ha­gen und die Pri­gnitz von Eli­sa­beth Denis aus der Rei­he Nord­ost. Eli­sa­beth Denis war die ers­te Autorin, wel­che den Lite­ra­tur­preis Nord­ost im Kirch­turm in Brü­sen­ha­gen in Emp­fang neh­men durfte.

Veröffentlicht in Aktuelles und verschlagwortet mit , , , , , , , .