Wiete Lenk

Wiete Lenk, geboren in Dresden, nach dem Abitur Stewardess, studierte später Betriebswirtschaft und arbeitet heute neben ihrer Autorentätigkeit als Lektorin. Ab 2004 Veröffentlichungen von Prosatexten, mittlerweile Preisträgerin vieler Literaturausschreibungen (Gesswein, Zürcher FRAZ, Würth-Anthologie, Literaturpreis Nordost). 2011 als Stipendiatin der Kulturstiftung Sachsen in den studios international der Denkmalschmiede Höfgen. 2016 erhielt sie ein Auslandsstipendium der Kulturstiftung Sachsen in Bratislava. Trägerin des Kammwegpreises 2016 und 2019.

2017 erschien der zweite Band mit Kurzgeschichten Krähenbeißer beim Zwiebook-Verlag (Salomo-Publishing)

Posted in .