Milan Jaker

Milan Jaker wur­de im Jahr 2004 in Schles­wig-Hol­stein gebo­ren und besucht momen­tan die gym­na­sia­le Ober­stu­fe. Bereits mit zehn Jah­ren kam es zu sei­ner ers­ten Ver­öf­fent­li­chung in der öster­rei­chi­schen Zeit­schrift „Augus­tin“ (Nr. 377).

Im Juli 2018 begann er mit sei­nem ers­ten Roman. Im Vor­der­grund ste­hen das Mit­den­ken, der Gru­sel und die „düs­te­re“ Krea­ti­vi­tät. Zu sei­nen lite­ra­ri­schen Vor­bil­dern zäh­len Ste­phen King, Dan Brown und H. P. Love­craft. Milan Jaker illus­triert sei­ne Geschich­ten selbst. Seit 2011 bekommt er Kunst­un­ter­richt an der Muthe­si­us Kunst­hoch­schu­le in Kiel und illus­triert u. a. Sze­nen aus Goe­thes Faust. Sei­ne ers­ten Illus­tra­ti­ons­auf­trä­ge waren Por­träts von Kom­po­nis­ten in: „Epo­chen der Musik“, publi­ziert im Ham­bur­ger AOL-Ver­lag (2018 und 2019).

WEBSEITE

Veröffentlicht in .