Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Aktiver Filter:   Andreas Schäfer - Wir vier. Roman X

Andreas Schäfer

Wir vier

Roman

Andreas Schäfer - Wir vier

Korrektorat des Auszuges "Auszeit" – Wettbewerbsbeitrag zum Ingeborg Bachmann-Preis 2009

Lothar war Pilot bevor es geschah. Seine Frau Ruth war damals Stewardess, nun hilft sie in der Telefonseelsorge, damit es wenigstens anderen besser geht. Ihr Sohn Merten glaubt als Einziger zu wissen, warum sein Bruder ermordet wurde. In der Familie Wilber klafft eine Lücke. Man redet nicht über Jakob und über den Grund, warum er nicht mehr da ist. Am Tag der Verurteilung des Mörders zünden sie eine Kerze an und warten, bis der Anruf kommt: Lebenslänglich. Nachts liegen die Eltern nebeneinander und die Mutter fragt: Bist du erleichtert? - Nein.

Andreas Schäfer erzählt luzide und souverän die Geschichte eines Traumas und seiner Folgen. Sie lässt den Leser nicht mehr los.

„Unglaublich feinfühlig erzählt." BUCHMARKT

„Exzellenter Roman - ein Buch das einem nachgeht." RBB Stilbruch

„Eine wahre Rarität angesichts der plakativen Prosa dieses Frühjahrs." LITERARISCHE WELT

„Andreas Schäfer … ausgesprochen gut." TAZ

„Genau, dicht und berührend." WDR 5

„Schäfers Prosa ist eine angenehm zurückgenommene, fast kühle, zuweilen leuchtende.“ DER TAGESSPIEGEL

„Familiendrama mit Sogwirkung." BIELEFELDER

„Präzise und dennoch einfühlsam inszeniert Andreas Schäfer ein Ballet der Verfehlungen.“ SZ

DuMont Buchverlag, Köln 2010

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost