Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Aktiver Filter:   Dagmara Rabe - Wenn ich sterbe, sollst du leben X

Dagmara Rabe

Wenn ich sterbe, sollst du leben

Dagmara Rabe - Wenn ich sterbe, sollst du leben

Prosalektorat

»Wenn ich sterbe, sollst du leben« ist eine Geschichte zu der Frage »Wie können wir mit dem Tod eines nahen Angehörigen umgehen?«. Sie weist einen Weg, mit dem unvermeidbaren Abschied ebenso umzugehen wie mit dem Aufbruch in neue Erfahrungen. Der fünfzehnjährige Malte lebt seit der Trennung der Eltern bei seiner Mutter und ihrem neuen Lebensgefährten. Durch Zufall erfährt er, dass seine Mutter ihm einen Brief, in dem ihn sein todkranker Vater um ein Wiedersehen bittet, verheimlichen will. Voller Zorn macht er sich auf den Weg zu seinem Vater. Dieser lebt zusammen mit Judith. Sie und seine Mutter pflegen den sterbenskranken Mann zu Hause. Malte kommt in eine Gemeinschaft von Menschen, die sich nach vielen Krisen mit dem bevorstehenden Tod ausgesöhnt haben und versuchen, der verbleibenden Zeit so viel Leben wie möglich abzugewinnen. Malte aber, so plötzlich mit dem bevorstehenden Tod seines Vaters konfrontiert, begehrt gegen das Schicksal auf. 

Verlag Hartmut Becker, Kirchhain 2007

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost
Thomas Pollan
Die Abenteuer der außergewöhnlichen Familie Wilda: Ins Zwielicht
Margitta Rauer
Amour fou
Angelika Glander
Sie entkommt mir nicht
Erik D. Schulz
Crystal
Jo Hess
Michael Lindqvist. Das Schweigen der Mauern
Frank Ahrens
Komm, lieber Tod!
Chris Vandoni
Der Hüter der Sphären
Matthias Naas
Henry – Ein Abgesang
Birgit Blume
Die Shaworkrone
Berthold Henseler
Münchner Glückskindl
Mariane Zückler
Der blanke Hans und seine Frauen
Erik D. Schulz
Frühaussteiger
Kirsten Dohmeier
Lola in Afrika
Pascal Baier
Chaos Kriege
Thomas J. Erning
Mein Leben mit Daly
Valerie Bielen
Nur mit deinen Augen
Jo Hess
Michal Lindqvist. In den Tiefen des Teiches
Matthias Meyer Lutterloh
Sokrates-Lieyes
Bruna Albaneze-Sutej
Jelena – die lange Reise einer Fremden
Nelly Arnold
Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
Astrid Korten
Tödliche Perfektion. Poesie der Macht
Wiete Lenk
Drei Wochen drüber
Pina Petersberg
Das Haupthaus
Chris Vandoni
Die Sphären von Molana
Anila Wilms
Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens
Erik J. Roberts
Krügers Bericht
Klaus Ketterer
Jacobs Schloss
Franz Dinda
Ein BilderReimbuch über Liebe
Erik J. Roberts
Im Netz der Deutschlandclique
P. Suska-Zerbes / G. Dankesreiter / L. Menke / O. Borchert
Gemeines Spiel
Johannes A. Reb
Norwegian Woods
Katja Rübsaat
Montez
Katerina Timm
Kosakenbraut
Michael Zech
Wo bist du, mein liebes Heimatland
Reinhild Paarmann
99 Gedichte Aufbruch
Torsten Müller
Der Ritter Christi
John Rengen & Olaf Nollmeyer
Rubio spuckt's aus
Frauke Meissner
Gauklers Nabelschnur
Hagen van Tronje
Rudersklaven