Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Aktive Filter:   BestWater International X Books on Demand X CED Nord X Franz Steiner Verlag X Igel Verlag X Initiative Schau Hin! X KRYOLAN X Ausgewählte Bücher X

Bücher

Fach- & Sachbuch

Eine Auswahl der von uns bearbeiteten Wissenschafts- und Fachbuchtitel: Dissertationen sowie Monografien. Ebenso erhalten Sie Einblick in unsere Arbeitsreferenzen der Sachbuchsparte mit Titeln aus den Bereichen Zeitgeschichte, Europa, Ratgeber sowie Biografie und Autobiografie. 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Galerie und Sie erhalten einen Überblick über die von uns bearbeiteten Titel. Mit einem Klick auf das Buchcover erhalten Sie Informationen zu Inhalt, Verlag und weiterführenden Links.

Alternativ können Sie links in der Seitennavigation die Listenansicht auswählen und erhalten eine alphabetische Liste mit auffahrenden Informationstexten.

Andrea Kroß

Mamas Bauchmonster

Andrea Kroß - Mamas Bauchmonster

Lektorat

Pauls Mama hat eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung und deshalb oft Bauchschmerzen. Hier erklärt er, was das für ihn und seine Familie bedeutet.

Andrea Kroß hat für den Verein CED Nord in Göttingen diese sehr schöne und ansprechende Kinderaufklärungsbroschüre für Kinder ab 3 Jahren zusammengestellt.

CED Nord, Göttingen 2017

Helena Rödholm Siegrist

Wenn die Wahrnehmung kippt

Transformationen in Franz Kafkas "Verwandlungen"

Helena Rödholm Siegrist - Wenn die Wahrnehmung kippt

Lektorat

Erscheinen Kippbilder, die sich je nach Sichtweise verändern, als Subtext in Franz Kafkas „Die Verwandlung“ und bringen so die Wahrnehmung des Lesers ins Wanken? Ist der Text nicht selbst ein Kippbild, das Allusionen transformiert und verschiedene Deutungen und Stimmen miteinander in Dialog treten lässt? Berührt „Die Verwandlung“ deshalb immer neue LeserInnen, weil der Text sie in ein existentielles Gespräch mit offenem Ausgang verwickelt? Hundert Jahre nach der Entstehung von Franz Kafkas Erzählung zeigt Helena Rödholm Siegrist hier neue Perspektiven auf, in einem Essay voller intertextueller Referenzen zu Literatur, Populärkultur, Geschichte und Religion. Eine zentrale Stellung nimmt dabei das Bild der Frau ein: Frauen aus der Erzählung machen zusammen mit Frauen aus Literatur und Religion Betrachtungsweisen deutlich, die den Austausch über kulturelle Vorstellungen, Redevielfalt und drohenden Monologismus vertiefen.

Igel Verlag, Hamburg 2015

Arnold Langer

Kryolan Schminkfibel

Arnold Langer - Kryolan Schminkfibel

Lektorat der Neuauflage (8. Auflage)

Die Kryolan-Schminkfibel ist als Fachfibel gegliedert und soll in knapper Form Grundkenntnisse und Anregungen aus der Praxis und für die Praxis geben. Die dreidimensionale maskenbildnerische Arbeit, das Abdrucknehmen und das Kapitel "Glatzen" werden ausführlich behandelt. Die Wiedergabe von Beispielmasken soll einen tieferen Einblick in die vielfältige Tätigkeit des Maskenbildners ermitteln. Mit Beispielen für die Körperbemalung, dem Airbrush, wird auch die fantasiereiche Make-up-Gestaltung berücksichtigt. Maskenbildnerische Arbeit ist eine Kunst, bei der handwerkliches Geschick, Materialkenntnisse, erlerntes Grundwissen und Kreativität gefragt sind. Wir hoffen, dass diese Schminkfibel Sie bei Ihrer Arbeit nützlich begleiten kann.

 

KRYOLAN, Berlin 2015

Levke Harders

American Studies

Disziplingeschichte und Geschlecht (Band 48: Transatlantische Studien)

Levke Harders - American Studies

Fachlektorat des Buchmanuskriptes vor Verlagsbewerbung

Die Institutionalisierung von American Studies als interdisziplinäres Lehr- und Forschungsgebiet war eine Reaktion auf wissenschaftliche und gesellschaftliche Problemlagen in den USA. Dabei verbanden sich mit den disziplinären Wissensformen geschlechterspezifische Differenzierungen: Die Funktion des Faches im Hinblick auf nationalkulturelle Konstruktionen, aber auch der innerdisziplinäre Ausdifferenzierungsprozess führten zu Exklusionsmechanismen, in deren Folge weibliche, nicht-weiße und nicht-akademische Amerikanisten als nicht zum Zentrum des Faches gehörend definiert wurden. Die Autorin zeigt, dass das wissenschaftliche Feld von ungleichen Laufbahnen, unterschiedlichen institutionellen wie materiellen Rahmenbedingungen gekennzeichnet ist und dass Geschlecht auch in den Inhalten und Konzepten der American Studies verankert ist.

Levke Harders verknüpft in dieser ersten Disziplingeschichte des Faches American Studies neuere Ansätze der Wissenschaftsgeschichte mit einer geschlechter- und sozialhistorischen Perspektive, um soziale und politische Faktoren in der Fachentwicklung ebenso wie die (Re-) Produktion struktureller und epistemologischer Ungleichheiten aufzuzeigen.

Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2013

Daniela Duff

Abenteuer Europa oder Die Suche nach dem besseren Leben

Minderjährige allein unterwegs

Daniela Duff - Abenteuer Europa oder Die Suche nach dem besseren Leben

Sachbuchlektorat

Minderjährige Asylsuchende allein in Europa? Woher kommen sie? Warum sind sie hier und was erhoffen sie sich? Darauf versucht das Buch Antworten zu geben.

Elf junge Asylsuchende erzählen ihre Geschichten, lassen die Lesenden an ihrer Vergangenheit, ihrem Alltag, ihren Träumen und Wünschen teilhaben. Was sie erzählen, ist so unterschiedlich wie die Orte wo sie herkommen. So zum Beispiel Ana aus Angola, die ihre Eltern früh verloren hat und mit ihrem kleinen Bruder bei Verwandten wohnte, bevor sie in die Schweiz kam. Oder Xiao Di Liu, dessen abenteuerliche Reise von China über verschiedenste Länder in die Schweiz führte. 

Nebst persönlichen Portraits junger Asylsuchender wird aufgezeigt, dass auch die Schweiz vor nicht allzu langer Zeit ein Auswanderungsland war und viele ihr Glück in andern Ländern suchten. Unterdessen hat sich vieles geändert. Von einem Auswanderungsland zu einem Zielland zahlreicher Migranten und Flüchtlinge geworden, gewannen Flüchtlings- und Ausländergesetze an Bedeutung. Heute prägen vor allem Ängste vor unkontrollierter Einwanderung die politische Landschaft. Davon sind auch unbegleitete Minderjährige betroffen.

Books on Demand, Norderstedt 2008

komm.passion (Hg.)

Medienratgeber

Schau Hin! Was Deine Kinder machen.

komm.passion (Hg.) - Medienratgeber

Sachbuchlektorat

Ratgeber 1/2009 und 2/2009, außerdem Info-Flyer und FAQs zum Thema des sensiblen Umgangs mit dem Internet für die Initiative Schau Hin! des Bundesministeriums für Familie und Frauen, Senioren und Jugend, Arcor, Das Erste, ZDF und TV-Spielfilm.

Initiative Schau Hin!, Berlin 2009

BestWater International GmbH (Hg.)

Bestwater-Zeitung

Firmenzeitschrift

BestWater International GmbH (Hg.) - Bestwater-Zeitung

Werbelektorat

Ausgaben 2/2009 - 1/2010.

BestWater International, Beelitz

Frank Steinbeck

Das Motorrad. Ein deutscher Sonderweg in die automobile Gesellschaft

Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Beihefte, Band 216 (Dissertation)

Frank Steinbeck - Das Motorrad. Ein deutscher Sonderweg in die automobile Gesellschaft

Fachbuchlektorat

Während der Straßenverkehr in den USA, England und Frankreich bereits in den 1920er Jahren eine Automobilisierung breiter Bevölkerungsschichten erkennen ließ, etablierte sich hierzulande neben dem Fahrrad das Motorrad als Volksfahrzeug. Die Sonderstellung Deutschlands wird gerade für die 1930er Jahre deutlich, als rund die Hälfte des Weltbestandes an Motorrädern im Deutschen Reich verkehrte. Anhand der Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Technik untersucht Frank Steinbeck erstmals die Ursachen für diesen Sonderweg Deutschlands in die automobile Gesellschaft. Einerseits war Deutschland eine führende Industrienation und zur rationellen Massenfertigung hochwertiger und günstiger Kraftfahrzeuge in der Lage, andererseits mit Blick auf die Kaufkraft der Bevölkerung ein ausgesprochenes Entwicklungs- bzw. Schwellenland. Die Weimarer Republik reagierte auf die bescheidenen Konsummöglichkeiten der Deutschen mit einer verkehrs- und steuerrechtlichen Förderung von Kleinkrafträdern. Angesichts des Erfolges dieser Politik, die vielen Menschen ein Mehr an Lebensqualität verschaffte, kann hierfür von einem gelungenen Sonderweg gesprochen werden.

Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2012

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost