Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Aktive Filter:   2012 X Ausgewählte Bücher X

Bücher

Fach- & Sachbuch

Eine Auswahl der von uns bearbeiteten Wissenschafts- und Fachbuchtitel: Dissertationen sowie Monografien. Ebenso erhalten Sie Einblick in unsere Arbeitsreferenzen der Sachbuchsparte mit Titeln aus den Bereichen Zeitgeschichte, Europa, Ratgeber sowie Biografie und Autobiografie. 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Galerie und Sie erhalten einen Überblick über die von uns bearbeiteten Titel. Mit einem Klick auf das Buchcover erhalten Sie Informationen zu Inhalt, Verlag und weiterführenden Links.

Alternativ können Sie links in der Seitennavigation die Listenansicht auswählen und erhalten eine alphabetische Liste mit auffahrenden Informationstexten.

Roman Christian Hafner / Christiane Grüters / Frank Peschel

Die Reise als Schöpfer auf unserer Erde

Ihr Bewusstseinsreichtum

Roman Christian Hafner / Christiane Grüters / Frank Peschel - Die Reise als Schöpfer auf unserer Erde

Sachbuchlektorat

Manchmal ist die Wahrheit das, was man schon immer ahnte, und nicht das, was man glaubte zu wissen.

Dieses Buch gibt Anstöße, über die allgemein gültigen Wahrheiten nachzudenken und erzählt von einer Wahrheit, die vielleicht auch die Ihre ist. Lesen Sie in 10 Kapiteln die Entstehung und die Entwicklung der Erde bis heute, die Bewusstseinsentwicklung des Menschen und die energetischen Besonderheiten und Entwicklungen seit 2012.

Die Fähigkeiten des Co-Autors und Verlegers Roman Christian Hafner, hinter die Dinge zu "sehen", geht weit über das hinaus, was wir bis jetzt im Allgemeinen sehen wollen und wollten.

Es ist Zeit, wahrzunehmen und zu sehen!

RcH & GP Verlag, Landsberg am Lech 2012

Walter Stolz

Friede zwischen Israel und Palästina?

Auf der Suche nach einer Zukunftsperspektive

Walter Stolz - Friede zwischen Israel und Palästina?

Sachbuchlektorat

1999 erhielt der Regierungsberater Walter Stolz vom niederländischen Außenministerium den Auftrag, die Entwicklungshilfe in den palästinensischen Gebieten zu evaluieren. Themen sind der effiziente Einsatz der finanziellen Mittel, der komplizierte Aufbau der palästinensischen Verwaltung, der jüdische Siedlungsbau im Westjordanland, die Blockade von Gaza sowie die heiklen Fragen nach der Einhaltung der Menschenrechte auf beiden Seiten.Schnell merkt er, dass er als Deutscher mit christlicher Herkunft, jetzt verheiratet mit einer Holländerin mit jüdisch-liberalen Wurzeln, in einen Konflikt eingestiegen ist, der bis tief in die eigene Familie reicht. Die politischen Tabus sind oftmals die eigenen.Inzwischen sind über zwanzig Jahre vergangen. Die politische Situation im Nahen Osten hat sich stark verändert – ohne sich gebessert zu haben. Selbstkritisch zeigt der Autor anhand des geringen politischen Erfolges seines eigenen Auftrags die bis heute verfahrene Situation. Die gegenseitigen Vorurteile sind nicht weniger geworden, im Gegenteil. Dennoch hält der Autor an seiner wohlbegründeten Schlussfolgerung fest. Nur ein intensiver Dialog der Menschen vor Ort kann zum Ende der Gewalttätigkeiten und zu einer gemeinsamen friedlichen Zukunft zwischen Israelis und Palästinensern führen.

Sequenz Medien Produktion, Bad Sooden-Allendorf 2012

Stefanie Marten

Auf der Suche nach mir

Vom Stiefvater missbraucht. Eine Frau stellt sich ihrer Vergangenheit

Stefanie Marten - Auf der Suche nach mir

Sachbuchlektorat & Verlagsbewerbung

Eine unbekümmerte Kindheit durfte Stefanie Marten nie erleben. Im Alter von sieben bis 16 Jahren wird sie von ihrem tyrannischen Stiefvater missbraucht und ihre Mutter schaut weg. Als Stefanie Marten sich schließlich einem ihrer Brüder anvertraut, kommt es zu einem schrecklichen Streit, bei dem die Brüder den Stiefvater in Notwehr erschlagen. Die Familie zerbricht und die junge Frau baut sich fern der Heimat ein neues Leben auf. Doch immer wieder muss sie schmerzlich erkennen, dass sie ihre schrecklichen Erlebnisse nicht vergessen kann. Erst Jahre später, als ihre Mutter einen Schlaganfall erleidet, beschließt Stefanie Marten, zu ihr zu fahren. Diese Reise ist zugleich eine Reise in ihre eigene Vergangenheit. Stefanie Marten gewährt in ihrem Buch beklemmende Einblicke in ihre Kindheit und erzählt mit eindringlicher Klarheit, wie sie ihres eigenen Ichs beraubt wurde. Auf der Suche nach mir ist die aufwühlende Geschichte über eine gestohlene Kindheit und das berührende Buch einer Frau, die auf der Suche nach ihrer Identität ist.

„Stefanie Marten hat die schmerzliche Leidensgeschichte einer geraubten Kindheit aufgeschrieben. Für sie eine Form der Therapie, nicht Schuld am Missbrauch gewesen zu sein. Es sind beklemmende Einblicke, die uns die heute 54-Jährige gewährt. Man spürt die tiefe Verzweiflung eines Kindes, die Verletzungen und Demütigungen zu ertragen, um die Geschwister zu schützen und von der geliebten Mutter nur einmal in den Arm genommen zu werden . Und das Buch sensibilisiert, aufmerksamer unseren Kindern gegenüber zu sein." OTZ.de / 14.07.2012

Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2012

Kristin Draheim / Franziska Liebetanz / Vogler-Lipp, Stefanie (Hg.)

Schreiben(d) lernen im Team

Ein Seminarkonzept für innovative Hochschullehre. Reihe: Key Competences for Higher Education and Employability.

Kristin Draheim / Franziska Liebetanz / Vogler-Lipp, Stefanie (Hg.) - Schreiben(d) lernen im Team

Fachbuchlektorat

Schreiben, Kooperation in Teams und interkulturelle Kompetenz sind drei Schlüssel zum erfolgreichen Studium. Wie können sich Studierende innerhalb eines Seminars die drei Kompetenzen Schreiben, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz gemeinsam erarbeiten? Die Herausgeberinnen stellen ein zur Adaption geeignetes Seminarkonzept vor, mit dem sich diese nicht nur für das Studium relevanten Schlüsselkompetenzen in der Lehre umsetzen lassen. Ausgangspunkt ist ein zweijähriges Modellprojekt mit interkulturellen Schreibteams. Im Praxisteil dieses Buches reflektieren Projektmitarbeitende und Studierende die einzelnen Komponenten des Seminarkonzepts hinsichtlich ihrer Umsetzung und Ergebnisse. Externe FachexpertInnen betten die drei projektrelevanten Kompetenzen in weitere theoretische und praktische Kontexte ein.

Springer, Heidelberg 2012

Frank Steinbeck

Das Motorrad. Ein deutscher Sonderweg in die automobile Gesellschaft

Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Beihefte, Band 216 (Dissertation)

Frank Steinbeck - Das Motorrad. Ein deutscher Sonderweg in die automobile Gesellschaft

Fachbuchlektorat

Während der Straßenverkehr in den USA, England und Frankreich bereits in den 1920er Jahren eine Automobilisierung breiter Bevölkerungsschichten erkennen ließ, etablierte sich hierzulande neben dem Fahrrad das Motorrad als Volksfahrzeug. Die Sonderstellung Deutschlands wird gerade für die 1930er Jahre deutlich, als rund die Hälfte des Weltbestandes an Motorrädern im Deutschen Reich verkehrte. Anhand der Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Technik untersucht Frank Steinbeck erstmals die Ursachen für diesen Sonderweg Deutschlands in die automobile Gesellschaft. Einerseits war Deutschland eine führende Industrienation und zur rationellen Massenfertigung hochwertiger und günstiger Kraftfahrzeuge in der Lage, andererseits mit Blick auf die Kaufkraft der Bevölkerung ein ausgesprochenes Entwicklungs- bzw. Schwellenland. Die Weimarer Republik reagierte auf die bescheidenen Konsummöglichkeiten der Deutschen mit einer verkehrs- und steuerrechtlichen Förderung von Kleinkrafträdern. Angesichts des Erfolges dieser Politik, die vielen Menschen ein Mehr an Lebensqualität verschaffte, kann hierfür von einem gelungenen Sonderweg gesprochen werden.

Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2012

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost