Datenschutz: Ihr Besuch wird von PIWIK anonymisiert erfasst. Mehr erfahren!

Lektoren

Aktuelles 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 ·

Wochenend-Schreibworkshop NORDOST 2018

27. März 2018

Die Lektoren Obst & Ohlerich präsentieren: WOCHENEND-WORKSHOP PLOTTEN IM ROMAN: Alles rund um Konzeption & Dramaturgie. Am 9. und 10. Juni 2018 im Brandenburgischen auf dem Hof Obst.

Das Seminar mit Elisbaeth Denis (Autorin, Oetinger-Verlage) und Dr. Gregor Ohlerich (Freier Lektor) wendet sich an Autorinnen und Autoren mit ersten Schreiberfahrungen: Wir betrachten die Manuskriptentwicklung von der Idee über den „Bauplan“ bis hin zu Fragen des Schreibprozesses. Hierzu präsentieren wir praktische Tipps und Tricks aus dem Schreiballtag.

Wir betrachten die Manuskriptentwicklung von der Idee über den „Bauplan“ bis hin zu Fragen des Schreibprozesses. Hierzu präsentieren wir praktische Tipps und Tricks aus dem Schreiballtag. Auch Ihre eigenen Beiträge werden detailliert besprochen und gemeinsam erarbeiten wir Vorschläge zur weiteren Entwicklung. Überzeugt die Idee? Ist die Handlung stimmig? Vertrauen wir dem Personal? Wie ist die Wirkung? Ist die Sprache dem Thema / der Thematik angemessen? Wie kann man noch formulieren? Solche und viele weitere Fragen werden in einer offenen Arbeitsatmosphäre gemeinsam diskutiert.

Um eine realistische Einschätzung Ihrer Texte zu ermöglichen, stehen die Autorin Elisabeth Denis sowie die freien Lektoren Dr. Gregor Ohlerich und Rouven Obst M. A. ständig zur Verfügung, um von ihren Erfahrungen aus dem Literaturbetrieb zu berichten. 

Weiter Informationen und Anmeldung hier oder ohlerich@freie-lektoren.de

 

21.03.2018

21. März 2018

Äußerst Erfolgreich war unser diesjähriger Besuch auf der Leipziger Buchmesse. Ein Höhepunkt war die Lesung von Kristina Sellmayr aus ihrem Buch "Und ich lebe doch! Geschichten über das Ankommen geflüchteter Kinder in Deutschland". Etwa 50 ZuhörerInnen lauschten gebannt. Auf anrührende Weise schilderte Kristina Sellmayr deren Ängste und Träume, Stärken und Schwächen, Erfolge, aber auch Rückschläge. Allen Widrigkeiten zum Trotz bleiben die Schilderungen jedoch stets lebensbejahend und Mut machend.

Ein erster Bericht von der Lesung findet sich bereits auf der Seite von Leipzig lauscht: "Die Lesung war kurz und ruhig, aber bewegend und schön. Man geht trotz der teilweise dramatischen Schicksale, die hinter den Geschichten stecken, mit einem guten Gefühl. Man hat auch Respekt vor den Kindern, die jetzt stolz sagen können: »Und ich lebe doch!«"

Erschienen ist das Buch in dem kleinen, aber feinen Leipziger Vielfalt Verlag. 2014 gegründet steht er für bildungspolitische Themen wie Flucht, Migration und Integration. 

 

07.03.2018

3. März 2018

Am 3. März gab es die erfoglreiche Verleihung der Nordost-Windrose (Literaturpreis NORDOST 2017) mit Lesung des Autors Michael Hackethal aus Kalkar, der dieser Tage zum Schreibaufenthalt in Brüsenhagen weilt. Er las aus seinem Wettbewerbsbeitrag Die Seuche sowie aus seinem aktuellen Buchtitel Stille Herzen (neobooks, 2017). Anschließend gab es Kaffee, Kuchen und Möglichkeit zum Gespräch. Knapp fünfzig Gäste lauschten gebannt den spannenden Texten des Autors. Der Eintritt wat frei – Spenden zugunsten der Kirchturmsanierung der anstehenden Innensanierung des Kirchturmes (Förderverein Kirche in Brüsenhagen e. V.) willkommen: Fast 150,- € sind in diesem Jahr zusammengekommen. 

Der Siegertext sowie die des Zweitplazierten (Ulf Großmann) und der Drittplatzierten (Anke Küpper) sind wie immer einsehbar unter Literatur Nordost, dort gibt es auch weitere Bilder des Ereignisses.

 

15.02.2018

15. Februar 2018

Ulla Kerckhoff: Karatabar oder die Suche nach dem verlorenen Reich

Mitten hinein ins 15. Jahrhundert der chinesischen Ming-Dynastie führt die beiden Kinder Sina und Jonas ihr Abenteuer. Dabei fängt alles so harmlos an, als Jonas seine Cousine in den Sommerferien in Frankreich besucht. Bei einem ihrer Strandausflüge entdecken sie ein geheimnisvolles Gefäß. Als sie das mit reichlich kleinen Kalkmuscheln übersäte Glas vorsichtig öffnen, fällt Sina eine Brosche in Form einer smaragdgrünen, mit Edelsteinen besetzten Eidechse in die Hand. Durch deren Wärme, bewegt sie sich plötzlich, dehnt und streckt ihre Glieder und breitet ihre Flügel aus. Als Angehörige der Sippe der Draco volans magica und des Sprechens mächtig, erklärt sie den Kindern, dass nur sie das verlorene Reich von seinem Zauberbann erlösen können. Unvermittelt beginnt die Flugeidechse zu wachsen, bis sie schließlich so groß ist, wie ein ausgewachsenes Krokodil. „Setzt euch auf meinen Rücken und haltet euch fest“, fordert sie die beiden gutmütig auf, die sich wie im Traum auf ihr niederlassen. Wie durch Geisterhand, öffnet sich das breite große Fenster von Jonas Zimmer. Die Eidechse breitete ihre Flughäute aus, und schon gleiten sie in die Nacht hinein. Sina und Jonas haben immer noch kein Wort miteinander gesprochen und ihr anfängliches Staunen weicht einem beklemmenden Gefühl. Auf welches Abenteuer haben sie sich da eingelassen?

Das Buch enthält eine Endloszauberkarte aus farbigem Karton.

 

02.02.2018

2. Februar 2018

Andrea Kroß hat die sehr schöne und ansprechende Kinderaufklärungsbroschüre Mamas Bauchmonster für Kinder ab 3 Jahren zum Thema chronisch-entzündliche Darmerkrankungen zusammengestellt, die man sich ab sofort gegen Erstattung der Portokosten vom Verein CED Nord zuschicken lassen kann.

 

09.01.2018

9. Januar 2018

Der Berliner Mediziner und Jugendbuchautor Erik D. Schulz hat zwei neue Bücher veröffentlicht. Seine beiden Neuerscheinungen Frühaussteiger und Crystal - Zu den Sternen fliegen befassen sich mit den Themen Mobbing und Drogensucht. Am Donnerstag war er zu Gast im RBB-Fernsehen bei zibb.

 

AGB Datenschutz Links Impressum
Facebook Literaturpreis Nordost